AKTUELLES

efF – Webinarreihe zum Thema “Frauen in die Aufsichts- und Beiräte”

Unsere Veranstaltungsserie efF-Webinar  „Frauen in die Aufsichts- und Beiräte“ geht weiter.
Unsere bewährte Referentin Dr. Silke Feige hat dieses Mal einen Gast: Ursula Radeke-Pietsch, Aufsichtsrätin der MDAX-börsennotierten HelloFresh SE.
Sie berichtet aus der Sicht einer Aufsichtsrätin über Dos and Don’ts und stellt anhand konkreter Beispiele die verschiedenen Facetten ihrer Gremienarbeit vor. Nach den Grundlagen aus den ersten beiden Webinaren über erfolgreiche Beirats- und Aufsichtsratsarbeit und den zentralen Erfolgsfaktoren, den Rechten und Pflichten sowie den (Soft)Skills legt Dr. Silke Feige in diesem 3. Webinar nun den Fokus auf den Bericht aus der Praxis. Freuen Sie sich auf einen lebhaften Austausch und gestalten Sie mit Ihren Fragen den Abend aktiv mit.

Wann: Dienstag, 17. November, 18:30 Uhr
Wo: via Zoom, Link wird nach Anmeldung zugesandt

Bitte melden Sie sich bis zum 16. November 2020, 10 Uhr, unter anmelden@erfolgsfaktor-frau.de formlos an. Der LINK zur ZOOM-Veranstaltung wird Ihnen nach Anmeldung kurz vor der Veranstaltung zugesandt. Die Plätze des Webinars sind begrenzt und werden in Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

_______________________________________________________

VERANSTALTUNGSREIHE: FRAUEN* UND KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

AUFTAKT: 16. OKTOBER 2020 VON 17:00 – 20:00 UHR IM BILDUNGSCAMPUS NÜRNBERG, AUSGEWÄHLTE MODULE IM ONLINE-LIVESTREAM

Künstliche Intelligenz (KI) bestimmt unseren Alltag bereits mehr, als wir wahrnehmen. In immer mehr Situationen interagieren wir tagtäglich mit ihr und Forscher*innen unterschiedlichster Disziplinen entwickeln sie als Systeme kontinuierlich weiter. Davon versprechen wir uns, immer komplexere Probleme lösen zu können und unsere gemeinsame Zukunft zu verbessern. Aber: Mit welchen Daten füttern die Programmierer*innen diese lernenden Systeme und welche gesellschaftlichen Strukturen werden dadurch reproduziert? Welche Auswirkungen hat das für Frauen* und was lässt sich daran ändern?

Zusammen mit dem EAF Berlin wollen wir Raum geben zur Information, zur Diskussion und für den Blick nach vorn: Neben der Vermittlung von Wissen über Funktionsweisen von KI und Maschinellem Lernen werden die Risiken kritisch beleuchtet und die Potenziale für eine demokratische und gendergerechte Zukunft aufgezeigt. Auf dieser Grundlage soll eine Verständigung über Handlungsoptionen auf der gesellschaftlichen, organisationalen und individuellen Ebene erfolgen. Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein!

Zum Programm. 

_______________________________________________________

efF – Webinarreihe zum Thema “Frauen in die Aufsichts- und Beiräte”

Wir von erfolgsfaktor FRAU e.V.  (efF) wollen mit Ihnen  trotz Corona weiterhin im Austausch bleiben. Deshalb laden wir Sie herzlich zu unserer neuen Veranstaltungsserie efF-Webinar  „Frauen in die Aufsichts- und Beiräte“ ein.

Für das erste efF-Webinar  zum Thema “Welches Wissen brauchen Beirätinnen?“ konnten wir Dr. Silke Feige, Expertin für Strategie, Finanzen und Kommunikation, gewinnen. Sie bringt langjährige Erfahrung in der Begleitung von Aufsichtsrats- und Beiratspositionen mit und war zuvor in Verantwortung in der Unternehmens- und Kapitalkommunikation sowie bei der Positionierung von Strategie- und Vertriebsthemen aktiv.

Gemeinsam mit Ihnen und efF-Mitgliedern wollen wir über die Dos and Don’ts der Beiratsarbeit sprechen:

Was sind die zentralen Erfolgsfaktoren in der Funktion als Beirat? Wie sehen Rechte und Pflichten aus, was sind die (Soft)Skills, was gilt es zu beachten und auch zu vermeiden?

Wann: Dienstag, 16. Juni  2020, 19:00 – 20:30 Uhr
Wo: via Zoom, Link wird nach Anmeldung zugesandt

Nach ihrem Impuls im ersten Teil des Webinars steht Dr. Silke Feige im zweiten Teil für Fragen und Diskussion zu Verfügung.
Wir bitten um Anmeldung – mit einer formlosen Mail – an anmelden@erfolgsfaktor-frau.de bis zum 15. Juni 2020, 14 Uhr. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie den Link und die notwendigen Einwahldaten für die Video-Konferenz über die Zoom-Plattform.

Die Plätze des Webinars sind begrenzt und werden in Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

_________________________________________________________

Appell #Coronaelterngeld
Wir unterstützen und sind als Erstunterzeichnerinnen dabei!
Initiative rund um die EAF Berlin richtet Appell an Bundesminister*innen

Eltern und zivilgesellschaftliche Initiativen fordern mit dem Appell #coronaelterngeld die schnelle Einführung eines Corona-Elterngeldes und weitere Unterstützung für Eltern und Kinder.

Viele Eltern können den Spagat zwischen Betreuen, Beschulen und Arbeiten kaum noch leisten. Sie brauchen dringend zeitliche und finanzielle Entlastung. In den letzten Tagen haben sich viele Organisationen und Betroffene dazu geäußert, auf Twitter und Instagram verbreitete sich der #CoronaEltern mit entsprechenden Erfahrungsberichten rasant.

Deshalb richtet eine Initiative rund um die EAF Berlin einen dringlichen Appell an die Bundesminister*innen Franziska Giffey, Hubertus Heil, Peter Altmaier und Olaf Scholz.

Den vollständigen Appell und die Möglichkeit zu unterzeichnen finden Sie hier: www.coronaelterngeld.org

 

 

 

Botschaft in Zeiten von Covid- 19 an die Mitglieder und Unterstützerinnen und Unterstützer von efF Vorsitzenden Claudia Specht

Liebe efF-Mitglieder, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer von efF,

vor mehr als zwei Monaten sind wir mit unserem Neujahresempfang optimistisch gemeinsam ins Jahr 2020 gestartet. Wer hätte geahnt, dass sich die Welt und die Art, wie wir leben, innerhalb so kurzer Zeit so drastisch verändern würden.

Wir hoffen dennoch, dass es Euch allen gut geht und Ihr gesund seid, ganz gleich ob Ihr nun noch mehr Stress habt als vorher oder unverhofft freie Zeit für Euch und Eure Lieben nutzen könnt.

Auch auf unsere Vereinsarbeit hat die Corona-Pandemie Auswirkungen. Unsere Vorstandssitzungen und sonstigen Arbeitstreffen finden vorläufig nur über digitale Kanäle und ausschließlich in kleiner Runde statt, geplante Veranstaltungen müssen verschoben werden. Als besonders betrüblich empfinden wir das gegenüber unseren vielen Neumitgliedern, die wir u.a. durch unsere Rabattaktion beim Neujahrsempfang gewinnen konnten.

Terminverschiebung

Damit sich die neuen Mitglieder und die, die schon länger dabei sind, besser kennenlernen können, hatten wir für Mai eine Veranstaltung geplant. Dieses Zusammenkommen sollte unser Netzwerk so tragfähig machen, dass wir es in Zeiten wie diesen für gegenseitige Unterstützung hätten nutzen können. Hier hat uns das Coronavirus deutlich ausgebremst. Das gilt auch für die Vorstellung der verschiedenen Aufgaben und Projekte des Vereins, die es insbesondere den neueren Mitgliedern leichter machen sollte, sich selbst stärker im Verein zu engagieren – auch über das Jahr unseres 10-jährigen Bestehens hinaus. Diese Mai-Veranstaltung haben wir nun – verhalten optimistisch – auf den frühen Abend des 1. Juli 2020 verschoben. Wir hoffen, dann können wir uns alle endlich wieder persönlich begegnen. Wenn Ihr Wünsche oder Vorschläge für dieses gemeinsame Treffen habt, könnt Ihr diese uns gerne noch mitteilen.

Veranstaltungen 2020

Vorerst absagen mussten wir die gemeinsame Konferenz der Financial Experts in der Metropolregion Nürnberg mit erfolgsfaktor FRAU, bei der wir uns am 19. März mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen wollten. Als Ersatztermin ist hier der 28. Mai 2020 im Blick. Ob sich das umsetzen lässt, werden wir hoffentlich Ende April wissen.

Zwei weitere Veranstaltungen konnten allerdings noch stattfinden. Im Rahmen eines Mitglieder Exklusiv hat uns unser Mitglied Siming Bayer eine Einführung zum Thema Künstliche Intelligenz und Machine Learning gegeben. Es war eine sehr interessante Gesprächsrunde mit einer lebhaften Diskussion unter anderem über ethische und politische Fragen zu diesem Thema.

KI-Konferenz im Herbst

Dieses Mitglieder Exklusiv hatten wir in Vorbereitung zu einer größeren KI-Konferenz im Herbst ins Programm genommen. Wir gehen nun aber davon aus, dass auch im Herbst noch keine größeren Veranstaltungen (mehr als 100 Teilnehmende) möglich sein werden. Deshalb arbeiten wir zurzeit an einem alternativen Konzept, bei dem auch virtuelle Kanäle zum Einsatz kommen sollen. Immerhin konnten wir für dieses Vorhaben bereits renommierte Partner sowie Fördergelder gewinnen. Dafür könnt Ihr schon einmal den 23. Oktober 2020 in Eure Kalender eintragen. In einigen Wochen werden wir Euch dazu hoffentlich mehr sagen können.

Veranstaltung zur Kommunalwahl

Ebenfalls doch noch stattfinden konnte unsere öffentliche Diskussionsveranstaltung zu den von uns zusammengestellten Wahlprüfsteinen.  Sie war eine der wenigen Veranstaltungen des Frauenmonat März, die nicht abgesagt werden mussten. Es waren zahlreiche Politikerinnen aus unserem Kreis dabei und wir haben von ihnen an dem Abend einiges gelernt. Danke dafür.  Eine Zusammenfassung folgt demnächst.

Was wir zurzeit vorantreiben können, ist zudem der Umbau unserer Webseite, technisch wie inhaltlich. Hier wird trotz Corona in den kommenden Wochen hoffentlich einiges vorangehen.

P.S.: Wir sind froh, dass in dieser Zeit in Europa an entscheidenden Hebeln der Macht Frauen sitzen. Unsere Arbeit der vergangenen Jahre war also nicht sinnlos. Gleichzeitig sehen wir aber, dass es noch viel zu tun gibt. Denn die Hauptlast dieser Krise tragen häufig Frauen.

In diesem Sinne wünschen wir Euch, bleibt gesund und guten Mutes.  Wir freuen uns auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen.

Herzliche Grüße

Claudia Specht
, 1. Vorsitzende
 für den gesamten Vorstand und die Projektverantwortlichen

———————————————————————————————————-

Mit Geschlechterparität Zukunft gestalten!
efF – Wahlprüfsteine in der Diskussion
Montag, 9. März 2020 um 19 Uhr im Prinz 5, Prinzregentufer 5, 90489 Nürnberg

Die Kommunalwahl 2020 steht vor der Tür und wir wissen es, Politik braucht uns Frauen!
Denn nach wie vor sind Frauen in der Kommunalpolitik unterrepräsentiert – grade mal an die 25% der Frauen sind in der Kommunalpolitik vertreten und etwa 10 % der (Ober)Bürgermeisterinnen sind in der Kommunalpolitik aktiv.

efF will dem entgegensetzen! Wir wollen 50 % Frauen auf allen Posten! Frauen können und wollen Verantwortung übernehmen und sie wollen Gestaltungsmacht! Frauen brauchen keine Frauenförderung, sie wollen Präsenz in Führungspositionen, in Aufsichtsräten und Vorstandsposten, bei den Mandaten in Parlamenten und in den Rathäusern. Sie wollen Teil der Macht, Teil der Gestaltung und des Erfolgs sein!

Das geht nicht von allein, das geht wahrscheinlich nicht freiwillig und auch nicht von heute f morgen! Aber: fangen wir an!

Unsere efF – Wahlprüfsteine zeigen einen möglichen Weg!

efF lädt Sie herzlich zu einer Diskussion über mögliche Maßnahmen ein, wie eine gleichberechtigte Politik in der Kommunalpolitik umgesetzt werden kann!

Zur besseren Planung bitte anmelden:
anmelden@erfolgsfaktor-frau.de

———————————————————————————————————-

Neujahrsempfang 2020 im Staatstheater Nürnberg

Sonntag, 19. Januar 2020 von 11:00 bis 13:30 Uhr im Staatstheater Nürnberg.

Als Gastrednerin konnten wir Kathrin Mahler-Walther, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der EAF Berlin, gewinnen. Sie ist nicht nur bekannte Bürgerrechtlerin, sondern forscht und berät als Soziologin zum Erfolgsfaktor Frau. Deshalb freuen wir uns auf ihre Erläuterungen zum Thema: Oben wird die Luft dünner – die Herausforderungen des Aufstiegs und wie Frauen weiterkommen. Gibt es tatsächlich Strukturen und Mechanismen, die es für Frauen schwieriger machen, im Haifischbecken der Machtbewussten zu überleben und wie können Frauen sich dafür wappnen.

Impressionen vom Neujahrsempfang finden Sie hier.

————————————————————————————————————————-

 

Talk aus dem efF
Freitag, 11. Oktober 2019, 19:00 Uhr
DATEV eG, IT-Campus, Fürther Str. 111, Nürnberg

Die Macht des Unbewussten – Wie Schubladendenken Berufs- und Karrierewege beeinflusst

Was für ein Abend! Wow! Über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die durchweg begeistert waren! Wer es verpasst hat, findet hier eine Zusammenfassung und hier die Impressionen zum Abend

_____________________________________________________________________________

erfolgsfaktor FRAU e.V. ist Mitglied im Bayerischen Landesfrauenrat!

Die Aufnahme hat die Vollversammlung am 14. März 2019 einstimmig beschlossen.
Wir freuen uns auf den Austausch und eine gelingende und fruchtbare Zusammenarbeit!

________________________________________________________________________

WERTsache Arbeit – Faire Bewertung und gleiche Entlohnung von Arbeit
Kooperationsbündnis von Frauen fordert Aufwertung weiblicher Erwerbsarbeit

Aktions- und Infostand zum Equal Pay Day
am Montag, 18. März

13.30 – 15:30 Uhr in der Innenstadt von Nürnberg am Ludwigsplatz

Fair ist, wenn Gleiches gleich bewertet wird – das gilt auch und vor allem für die Entlohnung von Arbeit. Wie Arbeit wertgeschätzt wird, spiegelt sich auch und gerade im Gehalt wider. Frauenarbeit ist in Deutschland immer noch weniger wert. Im Schnitt verdienen Frauen in Deutschland 21 Prozent weniger als Männer laut Statistischem Bundesamt. Mehr

____________________________________________________________________________

Demonstration zum Internationalen Weltfrauentag 2019

Gemeinsam mit vielen anderen Vereinen und Verbänden haben wir unter dem Motto #Frauen*streik für Gleichberechtigung demonstriert. Hier können Sie die efF – Rede auf der Demonstration zum Internationalen Weltfrauentag 2019 in Nürnberg nachhören und hier nachlesen.

————————————————————————————————————————

Neujahresempfang 2019 im Staatstheater, Foyer Schauspielhaus Nürnberg

®Katrin Heim lachgesichter.de

100 Jahre Frauenwahlrecht – der passende Anlass für den traditionellen Neujahrsempfang des Vereins erfolgsfaktor FRAu e.V. (efF) im Nürnberger Schauspielhaus.

Wir bedanken uns für die großartige Unterstützung unserer Sponsorinnen und Sponsoren aus Politik, Wirtschaft und Unternehmen!

Fast auf den Tag genau 100 Jahre, nachdem Frauen das erste Mal wählen durften, feierten über 200 weibliche und männliche Gäste aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Kultur dieses wichtige Datum auf dem Weg hin zur Gleichberechtigung von Mann und Frau und damit einer demokratischen Gesellschaft. Dass hierfür in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft weiterhin viel zu tun ist, darüber waren sich alle Gäste und die geladenen Rednerinnen beim traditionellen Neujahrsempfang des Vereins einig.

Weiterlesen

NÜRNBERGER RESOLUTION 2018 #FRAUENwollenMEHR
Neue Kampagne von erfolgsfaktor FRAU e.V.

  • Bündnis fordert Verschärfung des Quotengesetzes
  • Renate Schmidt: „Die Zielquote Null ist ein Skandal.“
  • Ulrike Detmers: „Unternehmen werden profitabler mit Quote.“

Vor genau zehn Jahren löste die Nürnberger Resolution für mehr Frauen in Führungspositionen eine bundesweite Bewegung aus. Alle großen berufsbezogenen Frauenverbände unterstützten 2008 die Forderungen der Resolution.

Von den politisch gewünschten „ambitionierten Zielen“ bei den freiwillig festzusetzenden flexiblen Frauenquoten für die Vorstands- bzw. Geschäftsleitungsebene ist nichts zu sehen. Im Gegenteil: Viel zu häufig wurde hier das Ziel „Null-Quote“ gewählt. Damit sind Frauen nicht zufrieden. Mit der Nürnberger Resolution 2018 startet der Verein erfolgsfaktor FRAU zusammen mit weiteren Frauenverbänden eine Kampagne unter dem Motto: #FRAUENwollenMEHR.

Im Tagungshaus der Bundespressekonferenz, Berlin stellten wir am 26. Oktober 2018 zusammen mit unseren Unterstützerinnen und Gesprächspartnerinnen die Kampagne vor.

Aktion Wahlaufruf zur Landtagswahl 2018 in Bayern
Frauen, geht wählen!
Gemeinsam fur Gleichberechtigung und Demokratie!

„Frauen, geht wählen!“ – wir efF-Frauen haben uns mit einem Aufruf kurz vor der bayerischen Landtagswahl in die Öffentlichkeit und auf die Straßen Nürnbergs begeben. Denn noch immer ist die Wahlbeteiligung bei Frauen niedriger als bei Männern. Und noch immer machen Frauen nur einen Bruchteil der Abgeordneten in unseren Parlamenten aus. Im bayerischen Landtag saßen bis vor kurzem lediglich 28 Prozent Frauen im Maximilianeum. Ich war mit meinen Vereinskolleginnen auch unterwegs. Mein Herzensanliegen dabei: Ich wünsche mir – und insbesondere für meine beiden Kinder, dass Männer und Frauen gleich stark in den Parlamenten dieses Landes vertreten sind, wenn meine Kinder selbst zur Wahl gehen können.

In der Woche vor der bayerischen Landtagswahl hat der Spiegel eine Sonderausgabe herausgebracht. Das Magazin mit dem Titel „#Frauenland“ befasst sich – 100 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts – mit verschiedenen Aspekten der Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern in Deutschland. Ich werde diese Ausgabe gut hüten. Und in 25 Jahren würde ich sie gerne mit meinen Kindern gemeinsam anschauen. Wie weit wird dann Deutschland sein? Ich hoffe, viel weiter als heute. Ich wünsche mir sehr, dass meinen Kindern diese Spiegel-Sonderausgabe so überholt und „weit weg“ erscheint, wie für sie die Telefonzellen heute sind. Ich wünsche mir sehr, dass meine Kinder es dann nicht mehr nötig haben, sich kurz vor einer Wahl in die Innenstadt zu stellen und „Frauen, geht wählen!“-Flyer zu verteilen. Doch bis dahin haben wir noch viel zu tun. (Redebeitrag eines efF-Mitglieds)

Aktion Wahlaufruf zur Bundestagswahl 2017
Frauen, geht wählen! Gemeinsam fur Gleichberechtigung und Demokratie!

Acht Tage vor der anstehenden Bundestagswahl ruft der Nürnberger Verein erfolgsfaktor FRAU e.V. zusammen mit vielen Frauenverbänden aus der Region alle wahlberechtigten Frauen auf, ihr Wahlrecht zu nutzen und sich damit für Gleichberechtigung, Toleranz und Demokratie einzusetzen!

Die Liste der unterstützenden Frauen- und sonstigen politischen Organisationen finden Sie im Wahlaufruf.

Zum Pressebericht

FOM Nürnberg
cc:Natalie Keller

4. FOM Frauen-Forum Nürnberg am 15. März 2016
Karrierechancen für Frauen in der modernen Arbeitswelt: Das war im März 2016 das Kernthema auf dem 4. Frauen-Forum der FOM-Hochschule in Nürnberg. Mit dabei als eine von vier ReferentInnen: Claudia Specht, Vorsitzende von erfolgsfaktor FRAU e.V.. Sie sprach über neue Führungsstrukturen in der Arbeitswelt 4.0 und welche Herausforderungen und Chancen sich dabei für Frauen bieten. Mehr dazu in Ihrem Vortrag: Neue Führungsstrukturen – Chancen für Frauen